Systemische Paarberatung

"Mut steht am Anfang des Handels - Glück am Ende"
Demokrit, griechischer Naturphilosoph

Kennen Sie das Gefühl?

  • Mein Partner scheint mich nicht zu verstehen
  • Wir reden ständig aneinander vorbei
  • Emotionale Distanz
  • Der Alltagstrott hält uns gefangen 
  • Kinderwunsch
  • Ich komme mit der Schwieger-Familie nicht zurecht 
  • Unsere Partnerschaft wird vom Umfeld nicht akzeptiert
  • Wir möchten uns outen - was sagt mein Umfeld dazu
  • Ich habe keinen Freiraum für meine Hobbies
  • Ich wünsche mir, dass der Partner mehr Zeit mit mir verbringt
  • Eifersucht / Untreue
  • Misstrauen / Fehlende Kommunikation

Haben Sie sich dies schon mal gefragt?

  • Wonach sehne ich mich in dem Moment wirklich
  • Welche Geschichte erzählt meine Partnerschaft
  • Bin ich in der Lage bedingungslos zu lieben
  • Wer liegt eigentlich mit wem im Konflikt

Kennen Sie dies über sich? Über Ihren Partner?

  • Auf welche Sprache spreche ich an
  • Auf welche Sprache spricht mein Partner an
  • Wo haben wir eine gemeinsame Sprache entwickelt
  • Was ist unser gemeinsamer Weg

Was ist eine Systemische Paarberatung?

Systemische Paarberatung ist Beziehungsberatung. Unser Wohlergehen ist abhängig von unserem Kontakt zu anderen. Haben wir guten Kontakt zu unserer Familie und unserer Umwelt, geht es uns gut. Ist der Kontakt belastet, fühlen wir uns schlecht. Als Folge können Konflikte innerhalb der Familie und in der Partnerschaft auftreten. Hier gilt es, verlorenes Vertrauen wiederherzustellen, gestörte Kontakte neu zu gestalten oder verworrene Beziehungen zu klären.

Meine Systemische Beratung regt auch zum Perspektivenwechsel an: wie sieht die Wirklichkeit meines Partners aus? Denn keine Beziehung steht für sich allein. Jeder Mensch ist eingebunden in ein Netzwerk aus Beziehungen. Stellen Sie sich ihren Partner einmal mit seiner gesamten Familienhistorie vor, seinen Eltern, seinen Großeltern, seinen Urgroßeltern, etc. Wie authentisch konnte sich die Familie Ihrer/s PartnerIn entwickeln? Was wurde vielleicht verschwiegen? Welches Familienmitglied hat keine Stimme erhalten? Gibt es ein Muster, welches sich von Generation zu Generation weiter trägt?

Ein solcher Konflikt kann dazu einladen in die Herkunftsfamilien der Partner zu schauen. Um herauszufinden, wer liegt hier eigentlich mit  wem in Konflikt? Ein häufig zu findendes Phänomen ist es, dass zwei Personen den Konflikt zwei anderer Personen austragen:

  • Bin ich dazu bereit, über mein Problem oder meinen Konflikt eine offene Auseinandersetzung zu führen?
  • Bin ich dazu bereit, die Vergangenheit ruhen zu lassen, um jetzt und hier einen Neubeginn zu wagen?
  • Welchen Ausgleich erwarte ich, um offene Rechnungen aus der Vergangenheit als beglichen betrachten zu können?
  • Wie können wir lernen, die Schwächen der Eltern zu unseren Stärken zu machen?
  • Streiten wir momentan stellvertretend für unsere Eltern? Tragen wir Auseinandersetzungen aus, die von unseren Bezugspersonen nicht geführt werden konnten oder durften?

Auftragsklärung

Ein wichtiger Aspekt in der systemischen Paarberatung ist die präzise Auftragsklärung. Sind die Ziele definiert kann die Beratungsarbeit starten. Da sich eine Paarberatung meist über mehrere Sitzungen erstreckt, empfiehlt sich eine gelegentliche neue Auftragsklärung, da sich Ziele über die Zeit ändern und neu definieren können. Mir ist es wichtig, dass beide Klienten zu jedem Zeitpunkt wissen, an was gerade gearbeitet wird, was die aktuelle Situation ist und welche Ziele angestrebt werden.

Beratungsdauer: Mit wie vielen Sitzungen müssen wir rechnen?

In der lösungsorientierten Kurzzeitbehandlung können wenige Termine pro Auftrag terminiert werden. Zwischen den einzelnen Sitzungen können die Klienten neue Erkenntnisse aus den Sitzungen in ihrer eigenen Lebenspraxis ausprobieren. Manchmal werden ein bis zwei Sitzungen auch nur mit einem Partner gewünscht. Dies kann förderlich sein, eigene Themen bilateral in einem geschützten Raum zu klären.

Was heißt systemische Paarberatung noch?

Symptome, Konflikte und Probleme zeigen sich immer an der sensibelsten Stelle, ähnlich dem menschlichen Organismus. Ein Körper z.B. hält viel aus, bevor er sich meldet, meist an einer ganz bestimmten Stelle. Fixieren wir uns nun isoliert auf dieses eine Organ, sehen wir nicht den Druck, der auf den gesamten Organismus ausgeübt wird. Unsere Seele reagiert nicht anders. Und da wir Menschen in Beziehungen leben, uns in Beziehungen definieren, bilden wir, zumindest in dauerhaften Beziehungen, ebenfalls einen Organismus. Hier ist es entscheidend zu verstehen, von welchen Entwicklungsaufgaben der Organismus bzw. die Paarbeziehung überfordert ist.

Hierbei reicht es mir nicht, mich nur für die Ursachen eines Konflikts zu interessieren sondern auch für dessen beziehungsgestaltende Auswirkungen. Das Symptom bzw. der Konflikt verbalisiert auch die Bedürfnisse des Einzelnen, den Wunsch nach einer harmonischen Partnerschaft oder das Bedürfnis nach mehr Freiraum. Das Wesentliche ist, Konflikte nicht mehr als lästiges Übel oder ein Mangel an Kompetenzen zu sehen sondern als beziehungsgestaltende Fähigkeiten. Zu verstehen, dass Konflikte nicht die Eigenschaften eines Einzelnen spiegeln sondern dieser allen Beteiligten gehört und dieser unbewusste Lösungen innerhalb der Beziehung aufzeigt. Hierbei gilt es zu lernen, Probleme als Themen zu begreifen. Und Verständnis dafür zu bekommen, dass Symptome, Konflikte und Probleme unbewusste beziehungsgestaltende Fähigkeiten sind, die unsere Beziehung wie ein dritter Beziehungspartner mitgestalten:

  • Welche wichtigen Informationen über meine Wünsche und Sehnsüchte enthält ein Problem?
  • Welche wichtigen Informationen über meine Wünsche und Sehnsüchte enthält das, was ich am Beziehungsverhalten meines Gegenübers als problematisch bezeichne?
Systemische Paarberatung - Teddybear

Fazit: Benennen wir die unbewussten Versuche der Konfliktlösung, dann wird es möglich, genau diese Auswirkungen auf einer bewussten Ebene herzustellen, ohne den Preis der Symptomatik zu bezahlen. Hier setzt meine Unterstützung an: Mit Elementen der Systemischen und Psychologischen Beratung verbunden mit einiger Lebenserfahrung. 

Es kann auch wichtig sein, langgehegte Wünsche wieder aufleben zu lassen und Träume zu verwirklichen, Stärken und Ressourcen zu nutzen – eben nicht immer nur als Paar zu funktionieren. Viele besondere Paare haben den Weg zu mir gefunden. Unterstützung anzunehmen ist kein Zeichen von Schwäche. Schwierigkeiten in der Partnerschaft betreffen oft gerade beste Beziehungen. Denken Sie z.B. an große Erfinder, erfolgreiche Unternehmer/Innen und wie oft diese scheiterten, bevor Sie ihr Ziel erreichten. Und dies taten Sie immer mit Unterstützung anderer Menschen.


Mein Angebot

Sie sollten sich in der psychologischen Beratung wohl fühlen. Deshalb können wir gern ein        
kostenfreies, unverbindliches Kennenlerngespräch 
von 20 Minuten vereinbaren.

Für eine Terminanfrage und bei aufkommenden Fragen, sprechen Sie mich an und wählen Sie den Weg der Ihnen am angenehmsten ist:
Telefon: 06192 96 11 276
Mobil: 0173 1939 222
Email: info@perspektivische-loesung.de
Homepage:
www.perspektische-loesung.de

In Krisensituationen sind kurzfristige Termine wichtig und jederzeit möglich.

Bei beruflicher Notwendigkeit können Termine in den frühen Abendstunden und an Samstagen stattfinden.

Carmen Macharzina
Psychologische und Systemische Beraterin
Perspektivische Lösung - Psychologische Beratungspraxis
Staufenstr. 37, 65719 Hofheim am Taunus

Quellen Nachweis: András Wienands – Choreo-Graphien der Seele – Lösungsorientierte Psycho-Somatik

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen